Das Wetter für Leipe
Waldbrandwarnstufe
Bild "http://entenschiss.de/wbgs/stufe.php"
Pegelstand der Spree
Bild "http://entenschiss.de/pegel/pegel.php"

Die sorbisch/ wendische Fastnacht (Zapust):

Zampern (Camprowanje)

Das Zampern, auch Heischegang genannt, findet eine Woche oder einen Tag vor dem Festumzug statt. Die verkleidete Dorfjugend zieht an diesem Tag von Haus zu Haus und gibt auf jedem Hof ein Ständchen. Dafür bekommen Sie Eier, Speck oder Geld. Am Abend wird alles in gemeinsamer Runde verzehrt.
Den fantasievollen Kostümen sind heutzutage keine Grenzen gesetzt. Die Zamperfiguren sollen den dunklen Winter vertreiben, Gefahren und Dämonen vom Dorf fernhalten und den Frühling, die fruchtbare Zeit empfangen.

Der Festumzug

Zum Zapust gehört natürlich auch der Festumzug. Der Fastnachtsumzug findet an einem Sonnabend oder Sonntag (Januar, Februar auch bis Mitte März) statt. Die Männer tragen Anzug, Schlips und manchmal Hut, die Mädchen haben die niedersorbische/wendische Festtagstracht an. Nach einer Rede und einem Fototermin folgt der eigentliche Umzug. Die Paare ziehen nun durch das Dorf, begleitet von einer Kapelle. Besondere Dorfbewohner erhalten einen Ehrenbesuch, ihnen wird das Zapuststräußchen angesteckt und es wird eine Ehrenrunde getanzt. Die so geehrte Person bedankt sich mit Kaffee, Kuchen oder Schmalzstullen und Gurken bei den Umzugspaaren. So eine Tour durch das Dorf kann schon einige Stunden dauern. Meist beginnt der Umzug um 13.00 oder 14.00 Uhr und endet erst am Abend gegen 18.00 Uhr im Gasthaus. Dann wird es hier voll und der Tanzabend beginnt. Also auch für die Kapelle ein anstrengender Tag.